Ist Lori Loughlin noch bei "Fuller House" dabei?

John Stamos, der Loris TV-Ehemann spielt, gibt ein Update zur fünften Staffel der Serie.
Lori Loughlin (54) und ihrem Ehemann Mossimo Giannulli (56) wird vorgeworfen, eine halbe Million an Bestechungsgeldern berappt zu haben, um ihren Töchtern Bella (20) und Oliva Jade (19) Plätze an der University of Southern California beschafft zu haben. Das Ehepaar muss sich nun vor Gericht verantworten und plädierte auf nicht schuldig. Ein Urteil gibt es noch nicht.

Unklar bleibt vorerst auch Loughlins Zukunft in "Fuller House", dem Netflix-Spin-off von "Full House". In beiden Serien war die Schauspielerin als Aunt Becky zu sehen und sollte ihre Paraderolle ursprünglich auch in der finalen fünften Staffel übernehmen. Ihr Co-Star John Stamos (55), der die neuen Folgen produziert, gab nun ein Update zur "Fuller House"-Lage.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Schwierige Situation

"Ich war noch nicht [dort] und es wurde bisher nicht angesprochen, also werde ich diese Woche mit einigen Leuten darüber reden und mir ansehen, was vorgeht", erklärte John Stamos im Gespräch mit "Entertainment Tonight".

"Ich werde einfach noch ein wenig warten, bevor ich darüber rede. Es ist eine schwierige Situation für alle Beteiligten. Ich meine damit nicht nur auf unserer Seite."

Ausgeschlossen scheint Lori Loughlins Rückkehr also nicht. Interessant wäre es in jedem Fall, würde Netflix den College-Skandal in die Serie einbauen. Immerhin ist "Fuller House" ein Familien-Format, die Themen Erziehung und Ausbildung passen da perfekt ins Konzept.

(lfd)



Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
TVStarsStreamingLori Loughlin

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren