IT-Firma leakte Zahlen: Twitter-Aktie fällt ins Bodenlose

Aktien des Social Media-Dienstes Twitter haben am Dienstag in kurzer Zeit mehr als ein Viertel an Wert verloren. Eine Firma hatte Twitters Quartalszahlen frühzeitig aufgestöbert.
haben am Dienstag in kurzer Zeit mehr als ein Viertel an Wert verloren. Eine Firma hatte Twitters Quartalszahlen frühzeitig aufgestöbert.

 
Aufregung um Twitter: Die Quartalszahlen, die eigentlich erst nach Börsenschluss hätten veröffentlicht werden sollen, waren knapp eine Stunde früher durchgesickert. Sie waren enttäuschend ausgefallen. Die Aktie verlor mehr als ein Viertel an Wert und erholte sich davon nur leicht.

Das Unternehmen hatte die Ergebnisse frühzeitig auf Twitters Investoren-Website aufgespürt und auszugsweise veröffentlicht. Twitter verwies darauf, dass es diese Site nicht selbst betreibe. Das sei zum Börsenbetreiber NASDAQ ausgelagert.

Nach der unfreiwilligen Veröffentlichung am Dienstag sackte die Twitter-Aktie zunächst um sechs Prozent ab. Daraufhin wurde der Handel ausgesetzt. In dieser Zeit musste Twitter die Ergebnisse offiziell bekanntgeben. Zehn Minuten vor dem regulären Börsenschluss wurde der Handel mit Twitter-Aktien wieder aufgenommen.

Und dann krachte es richtig: Die Aktie verlor gegenüber dem Eröffnungskurs vom Vormittag mehr als 26 Prozent. Mit einem Minus von über 18 Prozent endete der reguläre Handel schließlich.

Der Nettoverlust ist um rund 23 Prozent von 132,4 auf 162,4 Millionen Dollar gewachsen.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen