IT-Panne kostet British Airways 91 Millionen Euro

Die britische Airline muss für die Computerpanne 80 Millionen Pfund zahlen
Die britische Airline muss für die Computerpanne 80 Millionen Pfund zahlenBild: Reuters
Ende Mai hatte Airline British Airways mit einer dreitägigen Computerpanne zu kämpfen. Der Schaden beläuft sich auf rund 91 Millionen Euro.
Der Chef der Muttergesellschaft IAG, Willie Walsh, erklärte am Donnerstag, dass die Computerpanne bei British Airways rund 80 Millionen Pfund (91 Millionen Euro) kosten wird. Dies hätte eine erste Schätzung ergeben, so Walsh.

Die Fluglinie musste über das Wochenende insgesamt 726 Flüge absagen. Das sind knapp 30 Prozent der Flüge. Knapp 75.000 Passagiere waren von der Panne betroffen.

Nach Aussagen von Walsh arbeitet die British Airways nun "hart daran", alle betroffenen Passagiere so schnell wie möglich zu entschädigen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kein Hinweis auf Cyberattacke



Laut der Airline war der Grund für die IT-Panne womöglich menschliches Versagen. Einen Hinweis auf eine Cyberattacke gibt es nicht.

Die Computerpanne ereignete sich genau an einem Ferienwochenende.

(wil)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandNewsWirtschaftPanneGeld

CommentCreated with Sketch.Kommentieren