Italien: Mann schießt Mädchen (15) ins Gesicht

Drama in Ischitella: 15-Jährige wird von Ex-Mann ihrer Mutter erschossen.
Drama in Ischitella: 15-Jährige wird von Ex-Mann ihrer Mutter erschossen.Bild: Twitter/RaiNews
Ein 37-jähriger Mann hat am Mittwoch einem 15-jährigen Mädchen mitten ins Gesicht geschossen. Beide sind tot.
Auf ihrem Weg zur Schule in der italienischen Gemeinde Ischitella wurde die 15-Jährige am Mittwoch vom Ex-Mann ihrer Mutter abgepasst. Italienischen Medienberichten zufolge wollte der Mann von dem Mädchen Informationen über deren Mutter erfragen. Als die Jugendliche keine Auskunft gab, soll der 37-Jährige so sehr in Rage geraten sein, dass er seine Waffe zückte und ihr mitten ins Gesicht schoss.

Das Opfer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Foggia geflogen. Dort wurde sie ins künstliche Koma versetzt. Am Donnerstag ist sie an Herzversagen gestorben.

Der mutmaßliche Täter war erst flüchtig, seine Leiche wurde aber am Mittwochabend in einem Feld nahe des Tatorts entdeckt. Laut italienischen Medien soll der Mann Suizid begangen haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Es wird spekuliert, dass der Täter einen Rache nehmen wollte, da ihn die Mutter des Mädchens vor einiger Zeit verlassen hatte. Sie soll bereits zweimal Anzeige gegen ihren Ex erstattet haben, weil sie sich von ihm bedroht fühlte.

(ek)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ItalienNewsWeltMord

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen