Italien, Türkei: Nationalteams als Corona-Spreader

Sieben Corona-Fälle bei der italienischen Nationalmannschaft.
Sieben Corona-Fälle bei der italienischen Nationalmannschaft.Imago Images
Eine Woche nach den letzten März-Länderspielen zeigt sich eine Häufung von Corona-Fällen bei Teamspielern. Hier ein Überblick. 

Am Mittwochabend kommt es im Champions-League-Viertelfinale zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels. Die Bayern empfangen Paris St.-Germain. Allerdings ohne Serge Gnabry. Der war nach seinem Aufenthalt bei der deutschen Nationalmannschaft positiv getestet worden. Der Flügelflitzer ist allerdings nicht der einzige, der sich infizierte. 

Denn auch Paris muss auf zwei erkrankte Leistungsträger verzichten: die beiden italienischen Teamspieler Alessandro Florenzi und Marco Verratti. Insgesamt infizierten sich zumindest sieben Teamspieler der Squadra Azzurra mit dem Coronavirus. Dies könnte zum Albtraum für die Serie A werden, meinte "La Repubblica". 

Corona-Fälle in türkischem Team

Noch mehr Fälle verzeichnete die türkische Nationalmannschaft. Einer davon ist Düsseldorf-Stürmer Kenan Karaman, der zwar mit einem negativen Corona-Bescheid zum deutschen Zweitligisten zurückgekehrt war, allerdings nochmals zum Testen geschickt wurde, nachdem Teamarzt Ulf Blecker Zweifel geäußert hatte. Mit Recht. 

Insgesamt sollen laut türkischen Medienberichten bis zu 16 Spieler des 28-Mann-Kaders infiziert sein. Dies sei auch auf die Hochzeit von Teamspieler Irfan Kahveci zurückzuführen, der Mitte März selbst ein Video des schönsten Tages seines Lebens auf Instagram gepostet hatte. Sicherheitsmaßnahmen und Abstand waren dabei Fehlanzeige. Kurz nach der Ankunft im türkischen Team war der Stürmer von Fenerbahce Istanbul dann positiv getestet worden, hatte das türkische Teamcamp wieder verlassen. Allerdings waren weitere Teamspieler bei der Hochzeitsfeier geladen. So infizierte sich schließlich ein Großteil des Kaders. 

Die polnische Nationalmannschaft meldete zwei positive Corona-Fälle, Manchester United gab bekannt, dass sich Eric Bailly beim Team der Elfenbeinküste infiziert hatte. Weitere Fälle könnten aufgrund der Inkubationszeit noch folgen...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft Italien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen