Ganze Familie schlägt in Freibad auf 17-Jährige ein

Der Streit in einem Freibad eskalierte völlig
Der Streit in einem Freibad eskalierte völligBild: iStock (Symbolbild)

Ein Streit in einem Freibad zwischen einem 17-jährigen Mädchen und einer Familie ist in Deutschland völlig außer Kontrolle geraten. Die Polizei ermittelt.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich die brutale Attacke im Freibad Ittertal in Solingen (Wuppertal).

Eine 27-Jährige sprach einen jungen Mann an, der im Becken mit einem Kleinkind spielte und es immer wieder unter das Wasser tauchte.

Die junge Frau forderte den Mann daraufhin auf, mit dem Untertauchen aufzuhören, weil das kleine Kind bereits zu weinen begonnen hatte.

Plötzlich mischten sich mehrere Familienmitglieder des Mannes ein und attackierten die 27-Jährige. Laut Polizei bespuckten und beschimpften sie die Frau.

17-Jährige filmte Streit

Eine 17-Jährige wurde auf den Vorfall aufmerksam und filmte das Geschehen mit ihrem Smartphone. Als eine Frau das bemerkte, ging sie auf die Jugendliche los und schlug ihr mehrmals ins Gesicht.

Die Frau zog das junge Mädchen an den Haaren zu Boden, wo Männer der Familie auf sie einschlugen. Die Familie der 17-Jährigen versuchte die Angreifer wegzudrängen, die vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht ergriffen.

Die Beamten haben die Ermittlungen bereits aufgenommen und sind nun auf der Suche nach Zeugen. Die Fahndung nach den Tätern läuft. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheStreitPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen