J.K. Rowling reagiert auf Rassismus-Vorwürfe

Der finale Trailer von "Phantastische Tierwesen 2" erzürnt viele Fans. Nun mischt auch die Autorin in der Diskussion mit.
Was bisher geschah: In den Büchern von J.K. Rowling bezwingt Zauberschüler Harry Potter den Bösewicht Lord Voldemort, indem er dessen fragmentierte Seele Stück für Stück auslöscht. Ein Seelensplitter ist in Voldemorts Schlange Nagini versteckt, die im Finale des Fantasy-Epos ihren Kopf verliert.

Nachdem alle Potter-Romane verfilmt worden waren, begann Rowling, an Drehbüchern für eine Spin-off-Reihe zu arbeiten. Diese spielt knapp 80 Jahre früher und dreht sich um den Magizoologen Newt Scamander (Eddie Redmayne).

Trotzdem beinhaltet das Sub-Franchise zahlreiche Verbindungen und Querverweise zu "Harry Potter", so etwa im finalen Trailer von "Phantastische Tierwesen 2". Der Clip offenbart, dass es sich bei Voldemorts Haustier Nagini in Wirklichkeit um eine asiatische Magierin handelt.

Einige Fans erachten das als rassistisch. Auf einen der bösen Twitter-Kommentare reagierte Rowling nun persönlich. Eine Userin hatte ihr vorgeworfen, im Nachhinein Minderheiten in die Potter-Folkore einzubauen, um alte Versäumnisse glattzubügeln.



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Die Naga sind schlangenartige, mystische Figuren aus der indonesischen Myhtologie, daher der Name 'Nagini'. Manchmal werden sie mit Flügeln, manchmal als halb Mensch, halb Schlange, dargestellt", so die Schriftstellerin. "Indonesien beinhaltet einige hundert ethnische Gruppierungen, darunter Javaner, Chinesen und Betawi. Ich wünsche dir einen tollen Tag."

Es scheint also immer schon geplant gewesen zu sein, dass Nagini aus dem asiatischen Kulturraum kommt. Rowlings Kritiker dürfte das aber nicht zum Umdenken bewegen.

"Phantastische Tierwesen 2" startet am 16. November 2018 in den österreichischen Kinos.

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
KinoStarsJ.K. Rowling

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren