Philippa stimmt für Impfpflicht – Das sagt HC Strache

Heinz-Christian Strache, Philippa Strache
Heinz-Christian Strache, Philippa StracheHANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com
Nur 33 Abgeordnete waren gegen die Impfpflicht. Dafür stimmte überraschend auch Philippa Strache. HC Strache zeigte sich darüber enttäuscht.

Während die FPÖ sich geschlossen der Impfpflicht verwehrte und ihr Noch-Ehemann Heinz-Christian Strache in den sozialen Medien gegen die Impfpflicht mobil machte, stimmte Philippa Strache für die Impfpflicht.

Gegenüber "Heute" erklärte sie, es gäbe dafür drei Gründe: Zum Ersten sei sie überzeugt, dass die Impfpflicht vor dem Verfassungsgerichtshof nicht halten werde, zum Zweiten sei es ihr wichtig, "keine Ängste zu nähren" und zum Dritten wolle sie "nicht politisch vereinnahmt werden".

Mehr lesen: Philippa Strache sagte trotz Kritik JA zur Impfpflicht

HC Strache klar gegen Impfpflicht

Heinz-Christian Strache zeigte sich darüber gegenüber "Heute" Freitagfrüh enttäuscht: "Meine Frau hat ihre eigene Meinung und ist eine eigenständige Persönlichkeit. Ich sehe einiges inhaltlich anders als sie. Ich lehne die Impfpflicht aus grundsätzlichen Gründen, für die Freiheit und körperliche Selbstbestimmung und Integrität entschieden ab. Die Spaltung in unserer Gesellschaft bei diesem Thema geht leider oft auch durch Familien und den Freundeskreis. Ich hoffe, der Verfassungsgerichtshof, der nunmehr angerufen wird, hebt diese Impfpflicht rasch auf".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha, rcp, bob Time| Akt:
Heinz-Christian StrachePhilippa Strache

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen