Jack White rettet Kult- Konzerthalle vor Versteigerung

Bild: Darren Calabrese (The Canadian Press)

Musik-Wunderwuzzi und Ex-White Stripes-Mitglied Jack White (37) hat offenbar ein Herz aus Gold: Weil der "Masonic Temple" in Detroid vor der Zwangsversteigerung stand, ließ er das nötige Kleingeld springen.

Musik-Wunderwuzzi und Ex-White Stripes-Mitglied Jack White (37) hat offenbar ein Herz aus Gold: Weil der "Masonic Temple" in Detroid vor der Zwangsversteigerung stand, ließ er das nötige Kleingeld springen.

Die Steuerschulden des Veranstaltungsortes betrugen rund 142.000 Dollar (etwa 108.000 Euro), berichteten US-Medien am Donnerstag. "Jacks Spende hätte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können und wir werden ihm für immer dankbar sein", sagte der Leiter der Konzerthalle, Roger Sobran.

Eine der Bühnen solle nun nach dem Musiker benannt werden. Im "Masonic Temple" sind bereits Bands wie "The Who" oder die "Rolling Stones" aufgetreten. Auch der in Detroit geborene White hatte dort mit seiner den "White Stripes" Konzerte gegeben.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen