Jäger stürzte am Weg zum Klo 100 Meter über Hang

Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntag bei Lassing. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften musste einen schwerverletzten Jäger retten.
Ein Jäger rutschte in der Nacht auf Sonntag in den Wäldern zwischen Lassing (Bezirk Scheibbs) und Hollenstein (Amstetten) am Weg zum Plumpsklo plötzlich aus, stürzte rund 100 Meter ab und landete schwer verletzt in einem Bachbett.

Zwei Männer fanden den 63-Jährigen am nächsten Morgen schwer verletzt neben einem Baum sitzend.

Die Einsatzkräfte der Bergrettung, des Roten Kreuzes sowie des Rettungshubschraubers "Christophorus 15" waren rasch vor Ort und versorgten den Mann.

Er wurde im Anschluss per Heli ins Landesklinikum Amstetten geflogen, wo die Ärzte um das Leben des Mannes kämpften – vergeblich: Der 63-Jährige starb kurz darauf im Spital.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Hollenstein an der YbbsNewsNiederösterreichArbeitsunfallRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen