Jahreskarte Plus mit vielen Extras

Neuigkeiten für alle Öffi-Fahrer ab 2015: Die Jahreskarte bekommt ein völlig neues Design. Und eine neue Mobilitätskarte soll Öffis mit anderen Verkehrsmitteln (Auto, Rad) sinnvoll verbinden.8,8 Millionen Euro nehmen Stadt Wien, Wiener Stadtwerke und Wiener Linien in die Hand, um die Öffis noch attraktiver zu machen.

Neuigkeiten für alle Öffi-Fahrer ab 2015: Die Jahreskarte bekommt ein völlig neues Design. Und eine neue Mobilitätskarte soll Öffis mit anderen Verkehrsmitteln (Auto, Rad) sinnvoll verbinden. 8,8 Millionen Euro nehmen Stadt Wien, Wiener Stadtwerke und Wiener Linien in die Hand, um die Öffis noch attraktiver zu machen.

"Die alte Jahreskarte wird ab 2015 im Scheckkartenformat und mit fälschungssicherem Hologramm ausgegeben", erklärt Öffi-Chefin Alexandra Reinagl.

Ganz neu gibt es ab 2015 eine Mobilitätskarte: Um 377 Euro gibt es Zusatzangebote wie billigeres Parken in den WIPARK- Garagen und die Gratis- Anmeldung zum City-Bike.

"Wir wollen auch Car2Go, Taxi- und Mietwagen- Firmen mit an Bord nehmen. Die Verhandlungen laufen noch", sagt Stadtwerke-Direktorin Gabriele Domschitz. Öffi-Stadträtin Renate Brauner hofft, dass 35.000 Kunden in den ersten beiden Jahren eine solche Mobilitätskarte kaufen, denn: "Wir wollen unseren bereits hohen Standard weiter ausbauen."

Umstellung step by step

Die Umstellung auf die neue Jahreskarte erfolgt sukzessive. Rund acht Wochen vor Ablauf der Jahreskarte bekommen die Jahreskartenbesitzer ihr Erinnerungsschreiben zur Verlängerung und eine detaillierte Anleitung über die weiteren Schritte.

Der Ablauf selbst ist recht simpel: Um die neue Jahreskarte zu erhalten, müssen sich Kundinnen und Kunden im Online-Ticket-Shop der Wiener Linien registrieren und dort bis spätestens 30 Tage vor Gültigkeitsbeginn ihr persönliches Foto hochladen. Im Zuge der Umstellung auf die neue Jahreskarte können Kunden künftig auch einfach und bequem ihre persönlichen Daten über das Online Jahreskarten-Service (www.wienerlinien.at/Jahreskarte) verwalten: Änderungen der Adresse, der Kontoverbindung und natürlich auch die Verlängerung der Jahreskarte sind nun mit wenigen Klicks möglich.

Barbara Jandl/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen