Jake Gyllenhaal als "Everest"-Besteiger

Hollywood-Star Jake Gyllenhaal ("End of Watch") will gemeinsam mit Kollege Josh Brolin ("Gangster Squad") den höchsten Berg der Welt bezwingen - zumindest auf der Leinwand.

Hollywood-Star ("Gangster Squad") den höchsten Berg der Welt bezwingen - zumindest auf der Leinwand.

Der isländische Regisseur Baltasar Kormákur ("2 Guns", "Contraband") möchte mit Jake Gyllenhaal ("End of Watch") und Josh Brolin ("Gangster Squad") das Bergsteigerdrama "Everest" verfilmen. Das berichtet das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter".

Die Story beruht auf der tragischen Klettersaison im Jahr 1996. Damals kamen acht Bergsteiger, unter ihnen der neuseeländische Everest-Experte Rob Hall, in einem Sturm am Mount Everest, dem mit 8 848 Metern höchsten Berg der Erde, ums Leben.

Gyllenhaal würde den US-Bergführer Scott Fischer mimen. Brolin soll den Kletterer Beck Weathers spielen, der die Expedition mit schweren Erfrierungen überlebte. Jason Clarke ("Zero Dark Thirty") ist für die Rolle von Hall vorgesehen. Kormákur will ab Oktober im heimischen Island drehen.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen