Jake Gyllenhaal bestätigt Rolle als Marvel-Schurke

Der 37-jährige Mime verrät, welchen Bösewicht er in "Spider-Man: Far From Home" spielen wird.
Für sein allererstes (und bislang einziges) Instagram-Posting hat sich Jake Gyllenhaal etwas Besonderes einfallen lassen. Seit einem halben Jahr steht fest, dass er im nächsten "Spider-Man"-Film mit Tom Holland zu sehen sein wird. Ebenso lang gibt es bereits Gerüchte, dass er den Schurken Mysterio verkörpern wird.

Diese bestätigte Gyllenhaal nun mit einem kurzen Clip, das ihn beim Lesen eines Marvel-Comics zeigt. Mit geschocktem Gesichtsausdruck lässt der Schauspieler das Heft sinken. "What the..." setzt er an, bevor das Video abrupt endet. "Ich habe gerade realisiert, dass ich nicht Spider-Man spiele", scherzt Gyllenhaal in der Kommentarleiste.



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Mysterio alias Quentin Beck, ein früherer Hollywood-Stuntman und Special-Effects-Meister, ist nicht der einzige Bösewicht, der in "Far From Home" zum Einsatz kommt. Auch Vulture (Michael Keaton) soll auf die große Leinwand zurückkehren.

"Spider-Man: Far From Home" startet Anfang Juli 2019 in den österreichischen Kinos.

(lfd)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsKinoKinoComicverfilmungJake Gyllenhaal

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren