"James Bond"-Star Sean Connery (90) ist tot

Er war der Spion, den wir liebten: Der ehemalige "James Bond"-Darsteller Sean Connery ist tot. Der schottische Schauspieler wurde 90 Jahre alt.

Er jagte Dr. No, schickte Liebesgrüße aus Moskau und schuf spätestens mit "Goldfinger" ein Werk für die Ewigkeit. Nun legte Sir Sean Connery die Walther-PPK-Pistole für immer ab. Wie die BBC berichtet, ist Sean Connery im Alter von 90 Jahren verstorben.

Der Schauspieler aus dem schottischen Edinburgh wurde mit seiner Darstellung des britischen Geheimagenten "James Bond" weltberühmt. Insgesamt sieben Mal verkörperte Connery die Rolle von 007 und zählt unter Fans zu den besten "Bonds" überhaupt. Von der Queen – im Auftrag der Majestät jagte er bekanntlich Blofeld und andere Schurken – wurde er 2000 zum Ritter geschlagen und durfte fortan den Titel "Sir" tragen.

Bond und die Frauen

In seiner Paraderolle hatte der Hallodri ein Faible für schöne Frauen. Unvergessen die Szene, als Ursula Andress "Auf der Jagd nach Dr. No" anno 1962 meuchlings dem Meer entstieg – und dem Doppelnull-Agenten den Kopf verdrehte. Ob er etwas von Waffen verstehe, wurde Connery in "Feuerball" gefragt. Seine charakteristische Antwort: "Nein, aber von Frauen."

Der Name "Auric Goldfinger", den ihm CIA-Agent Felix Leiter in "Goldfinger" nannte, erinnerte ihn "an französischen Nagellack". Am liebsten hatte er seine Bondgirls spärlich bekleidet: "Ein bezaubernder Hauch von Nichts, den Sie da beinahe anhaben", flirtete er in "Diamantenfieber".

Oscar für "The Untouchables – Die Unbestechlichen"

Für seine Rolle in "The Untouchables – Die Unbestechlichen" erhielt er im Jahr 1988 den Oscar als bester männlicher Nebendarsteller. Connery etablierte sich ab den 1970er Jahren als Charakterdarsteller und spielte in zahlreichen Hollywood-Blockbustern mit.

So war er unter anderem im Film "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" als Vater von "Indiana Jones"-Darsteller Harrison Ford zu sehen, machte in "Robin Hood - König der Diebe" als "König Richard Löwenherz" Kevin Costner das Leben schwer oder verkörperte in "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" einen wahren Gentleman. Im Jahr 2004 beendete Connery seine Filmkarriere und zog sich aus dem Rampenlicht zurück.

"Man lebt nur zweimal", hieß der vorletzte Bond des Oscar-Preisträgers. Möge es dort, wo er nun in die zweite Halbzeit startet, immer reichlich Wodka-Martini geben. Geschüttelt, nicht gerührt – eh klar. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. coi, wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsJames BondSean ConneryKino

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen