James Corden moderiert im Juni die Tony Awards

Der Schauspieler und Talkshowmaster fungiert ein weiteres Mal für den wichtigsten Theater- und Musicalpreis der USA.

Er hat seine eigene Late-Night-Show. Er erfand das "Carpool Karaoke" und bewies nicht nur hinter dem Steuer sein Gesangstalent. Er gewann sieben Emmys, einen davon für die Moderation der Tonys 2016. Er gewann einen Tony, für seine Rolle in der Komödie "One Man, Two Guvnors". Nun kehrt James Corden als Host der Antoinette Perry Awards (so die offizielle Bezeichnung) zurück.

Der 40-jährige Brite wird die Verleihung der Preise am 9. Juni in der Radio City Music Hall in Manhattan moderieren. CBS überträgt die Gala im Fernsehen.

"Ich war nie glücklicher"

Als er das letzte Mal durch den Abend führte, sorgte James Corden für Topquoten. 2016 war allerdings auch das Jahr des Musicals "Hamilton". Einen derartigen Megahit gibt es heuer nicht, die Tonys dürften daher weniger Interesse generieren.

Nicht zuletzt dadurch erscheint es sinnvoll, den alten (und überaus beliebten) Hasen Corden erneut als Host zu engagieren. Er selbst freut sich mit Sicherheit auf die Aufgabe, hat er doch beste Erinnerungen an die Tonys (via "Gold Derby"): "Als ich die Tonys moderierte hatte ich einen der großartigsten Abende meiner professionellen Karriere. Ich war nie glücklicher. Es ist ein freudestrahlendes Publikum."

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsJames Cordon

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen