James Mattis wird US-Verteidigungsminister

Bild: EPA
Der seit Wochen als Favorit für den Posten geltende Ex-General James Mattis wird in Trumps Kabinett einziehen.

Der designierte US-Präsident Donald Trump will den früheren General James Mattis zum Verteidigungsminister machen. In einer Rede vor Anhängern in Cincinnati gab Trump am Donnerstag die Nominierung des pensionierten Vier-Sterne-Generals bekannt. "Er ist unser Bester", sagte Trump in der Rede vor mehreren tausend Anhängern.

Mattis war unter anderem im Irak und in Afghanistan im Einsatz. Mattis hat eine mehr als vier Jahrzehnte währende Militärlaufbahn hinter sich. Er war bereits im Golfkrieg Anfang der neunziger Jahre als Kommandeur im Einsatz und führte nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 einen Einsatzverband in Südafghanistan. Während der zweiten US-Invasion im Irak führte Mattis dann im Jahr 2004 die Schlacht um Falludscha an, eine der blutigsten des Krieges. Mattis trägt den Spitznamen "Mad Dog" (verrückter Hund).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen