Vermisste Jasmin Tawil aufgetaucht – mit Baby

Monatelang war Jasmin Tawil verschwunden, ihr Vater gab eine Vermisstenanzeige auf und ließ sie suchen. Jetzt ist sie wieder da.
Seit Ostern 2019 herrschte auf Jasmin Tawils Social-Media-Kanälen Funkstille und auch auf Whatsapp stellte sie sich tot. Fans und Familie machten sich Sorgen um den GZSZ-Star. Ihr Vater glaubte auch, den Grund zu kennen: Jasmin soll sich eine Familie mit ihrem Ex-Mann Adel Tawil gewünscht haben. Und der wurde Vater.

Monatelang kein Lebenszeichen ...



Mitte Juli hatte sich Jasmin noch immer nicht gemeldet. Ihr Vater Michael Weber meldete sie als vermisst, engagierte als letzten Ausweg einen Privatdetektiv, machte einen verzweifelten Aufruf im TV. Spuren führten nach Hawaii.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

... plötzlich ist da ein Foto



Am Sonntag meldete sich die 37-jährige Vermisste urplötzlich auf Instagram zurück. Es ist ein doppeltes Lebenszeichen. Denn statt deprimiert und allein zu trauern, hat Jasmin das Glück gefunden, dass sie sich wünschte. Auch ohne ihren Ex Adel.



Es ist ein Bub



Jasmin ist Mutter geworden. Zumindest sieht es so aus, denn sie herzt an einem Strand strahlend ein Baby. "Wenn das Glück dich trifft", kommentiert sie das Foto. "Bild" verriet die Schauspielerin, dass sie einen Sohn hat. Eine Ortsangabe ist beim Posting aber nicht dabei.



Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStars

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren