Jay-Z ist der erste Rap-Milliardär der Geschichte

Laut dem "Forbes"-Magazin soll der Ehemann von Beyoncé mittlerweile ein Vermögen von über 1 Mrd. Dollar besitzen.

In seiner Jugend im New Yorker Stadtteil Brooklyn dealte er laut eigenen Angaben mit Crack und wurde drei Mal angeschossen. Mehr als 30 Jahre später ist Shawn Carter, so heißt Jay-Z mit bürgerlichem Namen, nun der erste Rapper, den man auch als Milliardär bezeichnen kann.

Laut dem "Forbes"-Magazin hat der 49-Jährige die magische 1-Milliarde-Dollar-Schwelle überschritten. Seine Musik macht dabei allerdings nicht den einzigen Anteil aus. Jay-Z besitzt Anteile an Firmen wie der Champagner-Marke "Armand de Brignac", dem Cognac-Hersteller "D'Ussé" oder an Uber.

Gemeinsam mit Ehefrau Beyoncé besitzt er eine umfassende Kunstsammlung im Wert von geschätzten 70 Millionen Dollar sowie Immobilien, die ebenfalls rund 50 Millionen Dollar wert sein sollen.

Nicht Dre oder Diddy

Mit der Überschreitung der Milliarden-Grenze schafft er etwas, dass man eigentlich Dr. Dre als erstem zugetraut hätte. Doch der Rap-Mogul hält laut "Forbes" nur bei 770 Millionen Dollar. Ebenfalls am monetären Meilenstein anklopfen wird demnächst wohl Diddy. Sein Vermögen beläuft sich laut Schätzung von "Forbes" auf 825 Millionen Dollar.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltDancing StarsMusikvideoPeaches GeldofJay-Z

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen