Jeden Tag schon 160 Diebstähle

Bild: BMI

Exakt 58.441 Diebstähle wurden vergangenes Jahr bei der Wiener Polizei angezeigt - das ergibt eine parlamentarische Anfrage der FPÖ an Innenministerin Johanna Mikl- Leitner. Die Aufklärungsquote liegt bei mageren 13,3 %.

Exakt 58.441 Diebstähle wurden vergangenes Jahr bei der Wiener Polizei angezeigt – das ergibt eine parlamentarische Anfrage der FPÖ an Innenministerin Johanna Mikl- Leitner. Die Aufklärungsquote liegt bei mageren 13,3 %.

Bei Eigentumsdelikten (siehe Grafik unten) war Wien auch 2012 wieder unangefochtener Österreich-Meister. Besonders bei der Zahl der "Diebstähle" (Wien: 58.441, Graz: 7.640, Linz: 4.932) und der "Diebstähle durch Einbruch oder mit Waffen" (Wien: 39.007, Graz: 3.404, Linz: 3.328) deklassiert die Bundeshauptstadt die anderen Landeshauptstädte um Längen.

In Sachen Aufklärung aber Letzter

Was die Aufklärung der Straftaten betrifft, befindet sich Wien auf der anderen Seite des Spektrums: Nur knapp jeder 7. Diebstahl (Graz: jeder 5., Linz: jeder 4.) und nur jeder 17. Einbruch (Graz: jeder 15., Linz: jeder 10.) werden geklärt. Die Schuld bei der Polizei zu suchen, wäre allerdings falsch. Die schon 2009 versprochenen 1.000 zusätzlichen Beamten für Wien gibt es nach wie vor nicht …

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen