Jeder dritte Einzelhändler verkauft Schnaps an Kinder

Bei dieser Bilanz nach Testkäufen im Auftrag von Landesrätin Gerti Jahn (SPÖ) muss man echt schlucken: 1.131 Mal schickte das Land im Vorjahr insgesamt 35 Unter- 16-Jährige in Geschäfte, um zu testen, ob sie Schnaps kaufen können.

Das Ergebnis: Bei 351 Lebensmittelmärkten und Tankstellen-Shops war das kein Problem für die Kinder. Ein klarer Verstoß gegen das geltende Jugendschutzgesetz!

Unfassbar: Oft (nämlich in mehr als zehn Prozent der Fälle) ließ sich das Personal zwar sogar die Ausweise der Testpersonen zeigen – verrechnete sich dann aber beim Alter der Jugendlichen. "Eine durchgängige EDV-mäßige Unterstützung, am besten etwa durch Einblendung der tagesaktuell gültigen Stichdaten an den Kassa-Displays, würde da sehr entlastend für das Kassapersonal wirken", so Jahn, die auch heuer wieder Testkäufe durchführen lässt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen