Für Transparenz

Jeder soll jetzt das Bundesbudget sehen können

Ganz im Sinne der Transparenz und für mehr Bürgerbeteiligung veröffentlichte das Finanzministerium das Bundesbudget auf Data.gv.at.

Lukas Leitner
Jeder soll jetzt das Bundesbudget sehen können
Das Budget 2024 – diese Woche wird es beschlossen.
Sabine Hertel

Das Bundesbudget 2024 ist jetzt auf Data.gv.at abrufbar, und das in einer "Open-Data-optimierten Form". Dadurch soll die Transparenz und die Bürgerbeteiligung gefördert werden. "Damit ist das gesamte Bundesbudget in einer leicht zugänglichen und weiterverarbeitbaren Form für jede und jeden verfügbar", wurde Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) in einer Aussendung zitiert.

Daten oft nur im "CVS"-Format

Dabei zeigen die veröffentlichten Dateien das Verzeichnis aller veranschlagten Konten. Auch die Bereitstellung der Daten in eine "CSV-Format" erleichtert seine Optimierung der Daten. Diese können dadurch aber auch einfacher extrahiert, analysiert und visualisiert werden.

Dass das Bundesbudget 2024 nun in einer optimierten Form zur Verfügung steht, geht auf eine langfristige Transparenzoffensive des Finanzministeriums zurück. In einem weiteren Schritt soll auch der vor Kurzem veröffentlichte Gebarungserfolg 2023 auf Data.gv.at zur Verfügung stehen.

Die Bilder des Tages

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Das Bundesbudget 2024 ist jetzt auf Data.gv.at in einer "Open-Data-optimierten Form" verfügbar, um Transparenz und Bürgerbeteiligung zu fördern
    • Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) betonte, dass die Veröffentlichung in einem leicht zugänglichen und weiterverarbeitbaren Format die Analyse und Visualisierung der Daten erleichtert
    • Dies ist Teil einer langfristigen Transparenzoffensive des Finanzministeriums, die auch die Bereitstellung des Gebarungserfolgs 2023 auf Data.gv.at umfassen soll
    LL
    Akt.