Jedes fünfte Büro stöhnt wegen schlechter Luft

Bild: Fotolia

In jedem fünften Büro in Österreich ist die Luft schlechter als sie sein sollte. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Donnerstag veröffentlichte Raumluftstudie, die in mehr als 300 Büros durchgeführt wurde. Die Temperatur, die in Büros idealerweise bei 21 Grad liegen sollte, ist entweder zu hoch oder zu niedrig. Die Luft ist vielerorts zu trocken und oft wird der empfohlene CO2-Wert überschritten.

Schlechte Raumluft wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden und auf die Gesundheit der Mitarbeiter aus. Die Folgen sind rasches Ermüden, Konzentrationsschwierigkeiten, trockene Schleimhäute, Augenreizungen, Erkrankungen der Atemwege oder Infektionskrankheiten.

Über die unabhängige Plattform "meineRaumluft.at", die die Studie erstellte, können Unternehmen kostenlos Messgeräte anfordern, um im Arbeitsalltag eine Woche lang wesentliche Messwerte (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, CO2, Luftwechselrate) zu beobachten. Bis Mai 2014 können die Messgeräte von Unternehmen angefordert werden.

Sie halten es im Büro aus, wenn ...

... die Raumtemperatur um die 21 Grad liegt

... die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent beträgt. Darunter können Atemwegserkrankungen passieren, darüber Schimmelbildung die Folge sein

... zu viel Luftzug führt im Zusammenwirken mit Temperaturdifferenzen zu Kopfschmerzen und Muskelverspannungen. Die Luftgeschwindigkeit sollte am Arbeitsplatz den Wert von 0,1 m/s nicht überschreiten

... geladene Teilchen in der Luft sorgen für ein Frischegefühl, binden Staub, Pollen und Gerüche, stärken das Immunsystem und haben eine aktivierende und leistungssteigernde Wirkung. Ist die Konzentration zu hoch, verringert dies die Leistungsfähigkeit

... Laserdrucker und Kopierer können Feinstaub und Ozon freisetzen und verschlechtern so die Luftqualität. Sie sollten  nach Möglichkeit in separaten Räumen stehen. Der CO2-Wert gilt hier: Die Raumluftqualität wird ab einem Wert von 1.000 ppm über der Außenluft als "niedrig" eingestuft

... regelmäßiges, kurzes Lüften (jede Stunde für 5 Minuten) hilft

... eine Klimaanlage sollte am Arbeitsplatz regulierbar sein und keine Zugluft erzeugen

... zu einem angenehmen Raumklima können auch bestimmte Pflanzen beitragen, die die Luftfeuchtigkeit erhöhen und Staub binden

... regelmäßig geputzt wird. Glatte Böden regelmäßig feucht wischen. Teppichbeläge alle zwei Tage absaugen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen