Jedes Kind in Wien soll drei Sprachen lernen

"Unser Ziel als Stadt ist es, dass jedes Kind in Wien in Zukunft neben Deutsch mindestens zwei weitere Sprachen erlernt", so Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ). (Symbolfoto)
"Unser Ziel als Stadt ist es, dass jedes Kind in Wien in Zukunft neben Deutsch mindestens zwei weitere Sprachen erlernt", so Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ). (Symbolfoto)Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com
Anlässlich des Internationalen Tags der Muttersprache betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky die Wichtigkeit von Mehrsprachigkeit bei Kindern.
Über 18000 Schüler erhalten in Wien zusätzlichen Unterricht in 23 Muttersprachen. "Mehrsprachigkeit ist ein großer Schatz und eine große Bereicherung für jeden Menschen", so Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ). Das Ziel sei es, dass jedes Kind in Wien neben Deutsch mindestens zwei weitere Sprachen erlerne. "Die Stärkung der Muttersprache hat dabei eine besondere Bedeutung."

Auch Kindergärten werden gefördert

Als erste Bildungseinrichtung spielt Sprachvielfalt im Kindergarten eine wichtige Rolle. MA 10-Abteilungsleiterin Daniela Cochlar: "Sprache ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Bildungsweg von Kindern" - daher unterstützt man deren Sprachentwicklung durch rund 250 Sprachförderkräfte mit über 30 verschiedenen Fremdsprachen.

Fremdsprachen-Angebote in Wien

Die Stadt Wien fördert ehrenamtliche, mehrsprachige Lesepaten, die Kindern gerne in ihrer Muttersprache vorlesen.

Der am 21. Februar 2000 erstmals von der UNESCO ausgerufene Internationale Tag der Muttersprache dient der Förderung sprachlicher sowie kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit. Dabei geht es um die Förderung von Sprachen als Zeichen der kulturellen Identität der Sprechenden aber auch um Mehrsprachigkeit und Fremdsprachenunterricht als Schlüssel zu gegenseitigem Verständnis und Respekt.
Die Wiener Volkshochschulen (VHS) bieten neben Deutsch Kurse in über 60 Sprachen an.

CommentCreated with Sketch.20 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Im Sprachencafé des Vereins Station Wien in Margareten gibt es wöchentlich die Möglichkeit, die eigene Muttersprache anzubieten oder eine neue Sprache zu lernen.

Bei "CORE - Integration im Zentrum" in Rudolfsheim-Fünfhaus laden Veranstaltungen zum sprachlichen Austausch ein.

Die Wiener Sprachen App bietet in rund 5000 Audio-Files einen Überblick typisch-wienerischer Phrasen und Tools in neuen weiteren Sprachen.

(rfr)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsWienSpracheSchule

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren