"Simpsons"-Macher ließ von Teenie Füße massieren

Durch eine Zivilklage gibt es nun im Epstein-Skandal neue Anschuldigungen und Details. Mittendrin Matt Groening.
Milliardär Jeffrey Epstein, der für hochrangige Politiker und andere Promis eine Art Teenager-Prostitutionsring betrieben haben soll, hat sich zwar vor wenigen Wochen selber das Leben genommen, der Skandal rund um seine Person zieht allerdings weiter seine Kreise.

Virigina Roberts Giuffre zog nun in einer Zivilklage gegen Epsteins Ex-Freundin Ghislaine Maxwell vor Gericht. Sie soll als minderjährige Teenagerin für Epstein rekrutiert worden sein und von ihm für sexuelle Gefälligkeiten an seine Freunde "hergeborgt" worden sein.

Fußmassage auf Epsteins Anordnung

In den nun veröffentlichten Gerichtsakten fällt auch der Name Matt Groening. Der "Simpsons"-Schöpfer soll von Giuffre im Jahr 2011 an Bord eines Privatjets eine Fußmassage erhalten haben. Auf Epsteins Anordnung.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich habe nie Nein zu Klienten gesagt. Doch als ich Groenings Füße gesehen habe, habe ich mich beinah übergeben müssen", so Giuffre, die damals 16 Jahre alt war. "Seine Fußnägel waren gelb verkrustet und zwischen seinen verschwitzten Zehen hingen noch Stücke von seinen Socken".

Signiertes Dankeschön

Also habe sie die Füße vor der Massage erst einmal gewaschen. "Nur so konnte ich den Gedanken überhaupt ertragen, sie anzufassen". Groening, mittlerweile 65 Jahre alt, sei allerdings äußerst nett gewesen und habe ihr angeboten, für sie ihre Lieblingsfiguren Homer und Bart zu zeichnen. "Die hat er dann mit 'An meinen größten Fan, von Matt Groening' signiert".

Matt Groening hat sich bislang nicht zu den angeblichen Verwicklungen im Epstein-Skandal geäußert.

Jeffrey Epsteins geheimer Tempel



(baf )

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAStarsSexueller MissbrauchMatt Groening#metoo

CommentCreated with Sketch.Kommentieren