Jennifer Aniston: 3.000 Dollar monatlich für Botox

Die Schönheitsideale in Hollywood werden immer schlimmer! Zum Beispiel ist es fast schon ein Todesurteil wenn man in der Scheinwelt altert. Die Schauspielerinnen werden von jungen, knackigen Kolleginnen unter Druck gesetzt. So auch Jennifer Aniston (46) die monatlich viel Geld zum Erhalt ihrer Jugend ausgeben soll-

Die (46) die monatlich viel Geld zum Erhalt ihrer Jugend ausgeben soll-

"Ab meinem vierzigsten Geburtstag wurden mir zwei Jahre lang nur noch Rollen als Hexe angeboten. Das zeigte mir ganz deutlich, was man in unserer Branche vom Altern hält", verriet (65) einmal in einem Interview und sprach damit ihren Kolleginnen aus der Seele.

Auch Aniston habe Angst, keine interessanten Angebote mehr zu bekommen, wenn sie ihr Aussehen und ihre Jugend nicht erhält. Ein Insider der Schauspielerin verriet dem : "Sie hat Panik, dass ihr eines Tages jemand die absolute Traumrolle vor der Nase wegschnappt, weil sie zu alt aussieht."

Geld für die Jugend

Um den schrecklichen Falten aus dem Weg zu gehen greift Jennifer tief in die Tasche. Angeblich soll sie 3.000 US-Dollar, sind rund 2.650 Euro, pro Monat für Botox und Unterspritzen ausgeben. "Sie ist jedoch nicht dumm und hat immer vermieden, einen drastischen Eingriff machen zu lassen."

Jaja, die guten Gene

Natürlich wurde die Aussage von dem angeblichen Freund von einem Sprecher der 46-Jährigen sofort dementiert und auch die Style-Ikone selbst betont immer wieder: "Ich lasse mir doch nicht irgendwelchen Scheiß ins Gesicht spritzen!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen