Jessica Alba bereut ihr Arschgeweih

Es ist nicht das einzige Tattoo, das die Schauspielerin gerne ungeschehen machen würde.
Im deutschsprachigen Raum wird eine Tätowierung knapp oberhalb des Steißbeins wenig schmeichelhaft als "Arschgeweih" bezeichnet, in den USA nennt man solche Tattoos häufig "Tramp Stamps" oder "California Licence Plates". Früher waren sie in Mode, heute sind sie verpönt.

Auch Promis sind vor derartigen Fehlgriffen nicht gefeit, wie Jessica Alba in einem Interview mit "Refinery 29" offenbarte. "Ich habe einige Tattoos, und ich bereue eines davon ... vielleicht zwei", erklärte die 38-Jährige, die sich in jungen Jahren eine Schleife auf den unteren Rücken tätowieren ließ.

Blumen und Sternzeichen

Dieses Motiv, für Alba "so was wie ein Schlampenstempel", ist aber nicht das eigentliche Problem. Am meisten bedauert sie die Blumen in ihrem Nacken: "Ich bekam sie, als ich etwa 17 war und es nervt mich, dass ich sie habe machen lassen. Ich habe sie oft lasern lassen, aber sie gehen einfach nicht weg."

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ihre neuen Tattoos will Alba aber "für immer" auf der Haut tragen. Es sind die Sternzeichen ihrer Kinder Honor (11), Haven (8) and Hayes (1), die nun den linken Arm der Schauspielerin zieren.

(lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsTätowierungJessica Alba

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren