Jessica Alba spricht über Waffengewalt

In der Nacht von Sonntag auf Montag fanden die jährlichen "Teen Choice Awards" in Los Angeles statt. Neben den zahlreichen Gewinnern blieb vor allem die berührende Rede von Schauspielerin Jessica Alba in Erinnerung, die die Angehörigen der Opfer von Waffengewalt auf die Bühne holte.

In der Nacht von Sonntag auf Montag fanden die jährlichen "Teen Choice Awards" in Los Angeles statt. Neben den zahlreichen Gewinnern blieb vor allem die berührende Rede von Schauspielerin Jessica Alba in Erinnerung, die die Angehörigen der Opfer von Waffengewalt auf die Bühne holte. 

Zwischen seichten Witzen über Pokémon Go und lustigen Verkleidungen der Moderatoren John Cena und Victoria Justice stellte Schauspielerin Jessica Alba ein wichtiges Thema in den Vordergrund. Die Actress nutze die "Teen Choice Awards" in Los Angeles, um auf die schrecklichen Folgen der Waffengewahlt in den USA hinzuweisen. 

Dafür lud sie Teenager ein, die Verwandte der Opfern der Amokläufe und Anschläge von Aurora, Baton Rouge, Dallas, Minneapolis, Orlando, San Bernadino und Newton sind. Die Betroffenen standen während Albas Rede neben ihr auf der Bühne. 

"Sie sind Brüder, Schwestern, Töchter, und Familienangehörige von Menschen, die vor Kurzem Opfer von Waffengewalt wurde. Es geschieht immer wieder und es muss enden", sagte die Hollywood-Schauspielerin, und weiter: "Heute stehen wir vereint mit diesen Teenagern. Vereint im Aufruf zu Frieden und einem Ende dieser Gewalt." Zusätzlich fordert Alba das junge Publikum auf, den Hashtag #StopTheViolence zu benutzen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen