Jet Li spendet 540.000 Euro

Jet Li schenkt der Familie des verstorbenen Stuntmans Liu Kun 540.000 Euro.

Der Martial Arts-Star fühlte sich dazu verpflichtet, der Familie des 25-jährigen Liu Kun, der 2011 an den Folgen einer Explosion am "Expendables"-Set starb, die stolze Summe zu vermachen. Jet Li ist ein Schauspieler und Wushu-Kämpferchinesischer Herkunft.

Vier Jahre vor Gericht gekämpft

Die Eltern des Stuntmans hatten nach dem Tod ihres Sohnes geklagt, allerdings nur circa 21.000 Euro erhalten, nachdem sie vier Jahre vor Gericht gekämpft hatten. Laut der Zeitung "Malay Mail" übergab Li der Familie die Spende, damit diese mit ihrem Leben weitermachen könne. Die "Expendables"-Reihe wurde von Sylvester Stallone ins Leben gerufen und konnte Superstars wie Jason Statham, Dolph Lundgren, Chuck Norris und Bruce Willis gemeinsam vor die Kamera locken.

Silvester Stallone nach Unstimmigkeiten raus

Nach drei Filmen entschloss sich Stallone nach Unstimmigkeiten mit dem Produktionsstudio jedoch, nicht mehr an dem Franchise mitzuwirken. Produzent Avi Lerner laut "Entertainment Weekly" dazu: "Wir hatten Meinungsverschiedenheiten mit Sly. Und das ging schon anderthalb Jahre so. Momentan hat jeder eine andere Meinung. Die stimmen zwar zu 95 Prozent überein, aber es gibt einige Dinge bezüglich der Produktion, bei denen wir uns nicht einigen können. Ich glaube nicht, dass es vorbei ist, aber wir werden es sehen." (HH)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Jet Li

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen