Jetzt fängt der Stau schon am Pöstlingberg an

In Linz staute es am Montag fast in der ganzen Stadt. Die Autos standen schon oben beim Pöstlingberg.
In Linz staute es am Montag fast in der ganzen Stadt. Die Autos standen schon oben beim Pöstlingberg.Bild: Mike Wolf
In ganz Linz ging am Montagmorgen nichts mehr. In Urfahr, im Süden, auf den Autobahnen: Überall standen genervte Autofahrer.
Die Liste des ÖAMTC, in der die Verkehrsbehinderungen im Detail beschrieben werden, war Montagfrüh besonders lang. Vor allem im Raum Linz ging stellenweise gar nichts mehr.

Tausende Autofahrer kamen knapp oder zu spät in die Arbeit. Hier der Überblick:

- Auf der Westautobahn zwischen Asten und dem Knoten Haid staute es kilometerweit. Es gab lange Verzögerungen.

- Im Süden staute es auch beim Mona Lisa Tunnel und in Ebelsberg.

- In der Innenstadt musste man am Weg über die Nibelungenbrücke eine halbe Stunde Zeitverlust einrechnen.

- Auch in Urfahr staute es an allen Einfahrten in die Stadt. Wegen einer gesperrten Durchzugsstraße in Lichtenberg bildete sich schon am Pöstlingberg Stau in Richtung Linz.

Und wer auf die Öffis umsteigen wollte, der brauchte auch Geduld. Wegen eines Unfalls in der Hartheimerstraße in Ebelsberg konnte die Bim nicht fahren. Es wurde ab der Remise Kleinmünchen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.



CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichVerkehr

CommentCreated with Sketch.Kommentieren