Wirtschaft

Jetzt kommt Bezahl-Abo für Facebook und Instagram

Wer Instagram und Facebook in Europa nutzen will, ohne dass sein Verhalten ausspioniert und für Werbung genutzt wird, soll dafür künftig zahlen.

Wolfgang Bartosch
Facebook und Instagram ohne Werbung soll künftig zehn Euro kosten.
Facebook und Instagram ohne Werbung soll künftig zehn Euro kosten.
Getty Images

Die Gerüchte gibt’s bereits länger. Jetzt berichtet das renommierte "Wall Street Journal" (WSJ): Bereits in den nächsten Monaten will Mutter-Konzern Meta für Nutzer in Europa ein sogenanntes SNA-Programm ("Subscription No Ads") einführen, also eine werbefreie Variante, für die man Geld hinblättern muss.

Abo soll bis zu 13 Euro im Monat kosten

Laut WSJ-Bericht soll das Basis-Abo für Facebook bzw. Instagram am Desktop zehn Euro im Monat kosten, für jedes weitere verknüpfte Konto sollen sechs Euro fällig werden. Auf mobilen Geräten dürfte die Version ohne Werbung auf 13 Euro kommen, da User auch noch die in den App-Stores von Apple und Google verlangen Provisionen mittragen müssen.

1/53
Gehe zur Galerie
    <strong>Melissa Naschenweng</strong> entspannt sich gerne in ihrer Kärntner Heimat – wie hier in Bad Kleinkirchheim.
    Melissa Naschenweng entspannt sich gerne in ihrer Kärntner Heimat – wie hier in Bad Kleinkirchheim.
    Instagram

    Hintergrund der Maßnahme sind verschärfte Datenschutzregeln in Europa. Die sehen vor, dass User einer Verwendung ihrer Daten für personalisierte Werbung zustimmen müssen. Meta glaubt demnach, dass die Einführung einer werbefreien Variante (wenn auch nur gegen Bezahlung) die Bedenken der EU-Behörden ausräumen könnte.

    Zustimmung der EU noch unklar

    Offen ist, ob Brüssel dem Vorschlag und den Preisvorstellungen des US-Konzerns zustimmt. Womöglich beharrt nämlich die EU darauf, dass auch jene User ein Recht auf einen Gratis-Zugang haben, die ein Tracking für personalisierte Werbung ablehnen.

    Mehr zum Thema