2:0-Führung verspielt! Real verpasst Paris-Revanche

Real verpasst die Champions-League-Revanche gegen Paris! Nach dem 0:3 im ersten Königsliga-Duell verspielten die "Galaktischen" im Rückspiel eine 2:0-Führung.

Benzema hatte die Hausherren mit einem Doppelpack (17., 79.) 2:0 in Führung gebracht. Doch Paris schlug spät zurück, Mbappe (81.) und Sarabia (83.) sorgten mit einem Doppelschlag für den Punktgewinn.

Das Achtelfinal-Ticket hatte Real dank des 1:1 von Galatasaray gegen Brügge im vorher abgepfiffenen Parallelspiel schon sicher. Der Gruppensieg ist mit der Punkteteilung aber dahin, Paris ist vor dem letzten Spieltag fünf Punkte voran auf Platz eins. In der letzten Runde gastiert Real am 11. Dezember bei Brügge, Paris empfängt Galatasaray.

Ob es da wieder zu kuriosen Szenen kommt? Nach der 1:0-Führung durch Benzema sorgte der Video-Referee für Aufsehen. Zunächst gab es in der 43. Minute Elfer-Alarm, als Real-Goalie Courtois Gegenspieler Icardi niedermähte. Doch Strafstoß und Rot für den Tormann wurden nach dem Video-Studium zurückgenommen. Grund war ein Foulspiel, das vor der Aktion stattgefunden hat.

Die Franzosen waren fassungslos, gaben den Glauben an die Wende aber noch nicht auf. Coach Thomas Tuchel sorgte zunächst in der 46. Minute für das Champions-League-Saisondebüt von Superstar Neymar – und bewies danach ein goldenes Händchen, als er Sieg-Torschütze Sarabia in der 75. Minute einwechselte. Auf der anderen Seite hatte Real Pech, als Bale in der Nachspielzeit mit einem Wahnsinns-Freistoß an der Stange scheiterte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Spanische HofreitschuleGood NewsSport-TippsFussballChampions LeagueReal Madrid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen