Jetzt will auch Frankfurt Salzburg-Coach Jesse Marsch

Jesse Marsch könnte im Sommer zu Eintracht Frankfurt wechseln.
Jesse Marsch könnte im Sommer zu Eintracht Frankfurt wechseln.imago images
Salzburg schreitet mit großen Schritten in Richtung Titel, droht aber Trainer Jesse Marsch zu verlieren. Nach Leipzig hat nun Frankfurt Interesse.

Das deutsche Trainer-Karussell dreht sich schnell. Marco Rose wechselt von Gladbach nach Dortmund. Frankfurts Adi Hütter folgt ihm bei den Fohlen nach. Julian Nagelsmann geht wohl von RB Leipzig zum FC Bayern, weil Hansi Flick deutscher Bundestrainer wird.

Sprich: Mit Leipzig und Frankfurt sind zwei Klubs auf Trainersuche. Dabei blicken allem Anschein nach beide Klubs nach Salzburg. Jesse Marsch dürfte es nicht nur der deutschen Red-Bull-Filiale angetan haben. Auch die Eintracht beschäftigt sich intensiv mit seiner Verpflichtung. Das berichtet die "Bild" am Montag.

Die "Adler" sollen sogar schon ihre Fühler ausgestreckt haben. Vor wenigen Tagen habe es eine erste Anfrage an den österreichischen Meistercoach gegeben.

Marsch ist mit Salzburg nach dem jüngsten 2:1-Sieg in Wolfsberg drauf und dran seinen Titel in der österreichischen Bundesliga zu verteidigen. Im ÖFB-Cup steht das Finale gegen den LASK an. Danach scheint es ihn nach Deutschland zu ziehen. Dabei dürfte er die Qual der Wahl haben.

Frankfurt soll neben Marsch auch den österreichischen Wolfsburg-Trainer Oliver Glasner, Ajax-Coach Erik ten Haag und Gerardo Seoane von den Young Boys Bern auf dem Zettel haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen