Hier wird ein Linzer Wahrzeichen "eingepackt"

Bis Oktober wird die Dreifaltigkeitssäule in aufwendigen Restaurierungsarbeiten auf Vordermann gebracht. Die Vorbereitungen haben begonnen.
Die 300 Jahre alte Dreifaltigkeitssäule am Linzer Hauptplatz bekommt in den Sommermonaten ein "Faclift" verpasst (wir berichteten).

Diese Woche starteten die Vorbereitungen für die Arbeiten an dem Linzer Wahrzeichen. Drei Arbeiter sind derzeit beschäftigt, den Bereich rund um die Säule mit Holzverschlägen abzudecken.

Nächste Woche soll das komplette Gerüst aufgestellt sein



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Bis Ende nächster Woche soll dann die komplette Dreifaltigkeitssäule mit einem Gerüst "eingepackt" sein. Anschließend kann der Steinmetz mit den Restaurierungsarbeiten beginnen.

Die komplette Sanierung, die rund 350.000 Euro kosten wird, soll bis Oktober andauern. Dann erstrahlt das Linzer Wahrzeichen wieder in neuem Glanz.

Bis dahin können Touristen aber nur die "verpackte" Säule fotografieren.



(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichBaustelle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen