Jetzt wird es in Österreich bis zu 18 Grad kälter

Auf die Hitze folgen Gewitter.
Auf die Hitze folgen Gewitter.picturedesk.com (Symbolbild)
Österreich darf sich am Wochenende über Badewetter mit bis zu 35 Grad freuen! Doch dann wird die Hitze-Welle mit einem Donnerwetter beendet.

Am Samstag liegt Österreich unter dem Einfluss eines Hochs namens Claws mit Kern über Mitteleuropa. Aus Westen erfassen dabei sehr warme Luftmassen das Land und verbreitet wird es hochsommerlich heiß. Am Nachmittag und Abend bilden sich dann aber vom Rheintal bis zum Loferer Land sowie in Oberkärnten und Osttirol teils kräftige Gewitter. Die Temperaturen steigen auf 28 bis 35 Grad.

Der Sonntag bringt von Vorarlberg bis Salzburg von Beginn an Schauer und einzelne Gewitter. Tagsüber breiten sich diese auf weite Landesteile aus, vor allem im Norden und im östlichen Bergland fallen die Gewitter auch kräftig aus. Tagsüber trocken bleibt es noch meist im äußersten Osten und Südosten. Je nach Sonne liegen die Höchstwerte zwischen 22 und 32 Grad.

17 Grad am Dienstag

Am Montag gehen von Beginn an verbreitet mitunter kräftige Schauer nieder. Während insbesondere am Vormittag im östlichen Flachland die trockenen Phasen dominieren, fällt im Westen und im zentralen Bergland ergiebiger und gewittrig durchsetzter Regen, der sich zum Abend hin allmählich ostwärts – nordostwärts ausbreitet. Im Osten weht mäßiger Südostwind, im Donauraum frischt Westwind auf. Von West nach Ost 17 bis 27 Grad.

In der Nacht zum Dienstag regnet es dann gebietsweise kräftig und anhaltend, teils sind auch Gewitter eingelagert. Größere Regenmengen zeichnen sich im Westen sowie von Kärnten bis ins nördliche Niederösterreich ab. Die Höchstwerte: 17 bis 25 Grad.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil, red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WetterÖsterreichHitzeGewitter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen