Job gesucht? Stadtwerke nehmen heuer 150 Lehrlinge auf

Die Stadtwerke bieten nun den neuen Lehrberuf Elektrotechnik und Mechatroni an.
Die Stadtwerke bieten nun den neuen Lehrberuf Elektrotechnik und Mechatroni an.Michèle Pauty
In zehn Lehrberufen werden heuer bei den Wiener Stadtwerken Lehrlinge gesucht. Besonders jungen Frauen sollen für technische Berufe begeistert werden.

Die Wiener Stadtwerke nehmen heuer 150 neue Lehrlinge auf, davon 120 in zehn Technik-Lehrberufen: Von A wie Angewandter Elektronik bis T wie Telekommunikationstechnik. "Wir bilden die Fachkräfte der Zukunft aus und geben jungen Menschen Perspektive in schwierigen Zeiten. Das ist gerade aktuell eine sehr positive Nachricht für alle, die eine Lehre suchen", sagt der zuständige Stadtrat, Peter Hanke (SPÖ). Die Lehre beginnt im Herbst 2021, Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Rund die Hälfte der Lehrlinge werden heuer für die neue Doppellehre Elektrotechnik und Mechatronik gesucht. Lena hat diese Lehre bereits begonnen und kann sie nur weiterempfehlen: "Ich verdiene von Anfang an dasselbe wie meine Kollegen, bin unabhängig von meinen Eltern und verdiene mein eigenes Geld. Außerdem lernt man sehr viel übers Leben. Man ist viel draußen unterwegs, sieht verschiedenste Menschen. Das Arbeitsklima und meine Kollegen sind wirklich super."

Lena macht eine Lehre in Elektrotechnik und Mechatronik bei den Wiener Stadtwerken.
Lena macht eine Lehre in Elektrotechnik und Mechatronik bei den Wiener Stadtwerken.Michèle Pauty

Frauen in die Technik!

Von den 150 Lehrstellen finden sich 120 im technischen Bereich. Der Anteil an Frauen, die in technischen Berufen arbeiten, liegt in Österreich bei lediglich 15 Prozent. "Wir wollen alle Talente finden und fördern. Darum ist es uns ein besonderes Anliegen, mehr junge Mädchen und Frauen für technische Berufe zu begeistern", so Wiener Stadtwerke Generaldirektor-Stv. Peter Weinelt.

Die neue Doppellehre Elektrotechnik und Mechatronik

Stichwort Doppellehre: Hier erhalten Lehrlinge eine fundierte Ausbildung zur Regelung elektrotechnischer Anlagen und zum Einsatz elektrischer Energie – vom Kraftwerk bis zur Steckdose. "Die Doppellehre ist bei uns auch mit Matura möglich und bietet hervorragende Entwicklungschancen", so Erich Buza, Leiter des Lehrlingsmanagements der Wiener Stadtwerke.

Die fachlich und persönlich exzellente Ausbildung der Jugendlichen steht in allen Konzernbereichen der Wiener Stadtwerke im Vordergrund der Lehrlingsausbildung. Besonders stolz ist der Konzern auf die hohe Übernahmequote von über 80 Prozent sowie auf den Umstand, dass fast alle Lehrlinge die begonnene Ausbildung tatsächlich auch abschließen. Insgesamt arbeiten bei den Wiener Stadtwerken über 450 Lehrlinge an ihrer beruflichen Zukunft. Das Einstiegsgehalt in technischen Berufen liegt bei 749 Euro brutto und bei etwa 1.773 Euro brutto im letzten Lehrjahr.

Die Lehrberufe im Überblick:

 Angewandte Elektronik

 Elektrotechnik und Mechatronik

 Floristik

 Gärtnerei

 Gleisbautechnik

 Installations- und Gebäudetechnik

 Maschinenbautechnik

 Nutzfahrzeugtechnik

 Reinigungstechnik

 Telekommunikationstechnik

Mehr Infos zu den Lehrstellen gibt es unter www.wienerstadtwerke.at/lehrlinge

Über die Wiener Stadtwerke GmbH

Die Wiener Stadtwerke sind der bedeutendste Infrastrukturdienstleister im Großraum Wien. Als Wirtschaftsmotor ist Österreichs größter kommunaler Infrastrukturdienstleister mit über drei Milliarden Euro Umsatz und 15.000 MitarbeiterInnen eine treibende Kraft für den Wirtschaftsstandort Wien. Zum Konzern gehören ua. Wien Energie, Wiener Netze, Wiener Linien, Wiener Lokalbahnen, Wipark sowie Bestattung und Friedhöfe Wien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienJobs

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen