Jodie Foster trauert um Jonathan Demme

Jodie Foster und Jonathan Demme beim Screening von Fosters "The Beaver"  im Walter Reade Theater am 4. Mai 2011 in New York City.
Jodie Foster und Jonathan Demme beim Screening von Fosters "The Beaver" im Walter Reade Theater am 4. Mai 2011 in New York City.Bild: Imago Stock&people
Die Schauspielerin findet bewegende Worte zum Ableben des Regisseurs, der sie 1991 in "Das Schweigen der Lämmer" in Szene gesetzt hatte.
Berühmt war Jodie Foster schon vor dem bahnbrechenden Horrorthriller, der die Big Five der Oscars abräumte: bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller, beste Hauptdarstellerin, bestes (adaptiertes) Drehbuch. "Das Schweigen der Lämmer" verschaffte der Aktrice jedoch die Rolle, für die sie über Generationen hinweg in Erinnerung bleiben wird - und legte den Grundstein für ihre Freundschaft zu Jonathan Demme. Der Filmemacher verstarb am 26. April im Alter von 73 Jahren in New York.

"Es bricht mir das Herz einen Freund, einen Mentor und einen Kerl zu verlieren, der so einzigartig und dynamisch war, dass man einen Tornado erfinden hätte müssen, um ihn einzufangen", verlautbarte Foster kurz nach Bekanntwerden von Demmes Tod in einem Statement (via "Variety"). "Jonathan war so schrullig wie seine Komödien und so tiefgründig wie seine Dramen. Er war pure Energie, der unaufhaltbare Cheerleader für jeden kreativen Menschen."

"Nicht nur Musik, sondern auch Kunst war seine Leidenschaft", so Foster weiter. "Er war der Champion der Seele und wird das auch immer sein. JD, inständig geliebt, etwas Wildes, Bruder der Liebe, Regisseur der Lämmer. [Ich] [l]iebe den Kerl. Liebe ihn so sehr."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Vor knapp 25 Jahren hatte Jodie Foster den Acamedy Award für die Rolle der Clarice Starling in "Das Schweigen der Lämmer" entgegengenommen und Jonathan Demme in ihrer Dankesrede geehrt:



(lfd)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
StarsKinoJodie Foster

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen