Joel Schumacher hatte 20.000 Sex-Partner

Der 80-jährige Regisseur prahlte in einem Interview mit dem "Vulture"-Magazin mit dieser recht übermenschlichen Leistung.

Zu seinem 80. Geburtstag, den der Regisseur, der für Filme wie "St. Elmo's Fire", "Batman Forever" oder "Die Jury" gedreht hatte, am 29. August feiert, wurde er vom "Vulture"-Magazin über sein bewegtes Leben befragt.

Drogen und anscheinend ganz viel Sex prägten die Vergangenheit des offen homosexuellen Lebemanns. Auf die Frage, mit wie vielen Menschen er schon geschlafen hätte, prahlt er: "Die Zahl liegt im zweistelligen Tausenderbereich, aber das ist nicht ungewöhnlich. Zwischen 10.000 und 20.000".

"Für schwule Männer gar nichts"

Die exorbitant hohe Zahl wird von Schumacher in dem Gespräch noch relativiert. "Für einen schwulen Mann ist das gar nichts. Es war einfach verfügbar", erklärt der Filmemacher.

Doch die Zeiten haben sich in seinen Augen geändert. "Jetzt heiraten viele Schwule, adoptieren oder bekommen Kinder. Als ich jung war, gab es das noch nicht".

Erste Erfahrungen mit 11

Angefangen habe er laut eigenen Angaben schon recht früh, mit elf Jahren. Seine ersten sexuellen Erfahrungen in den noch prüden 1950ern sammelte er mit älteren, verheirateten Männern aus der Nachbarschaft. Von Missbrauch will er aber nichts wissen. "Es gibt einen Unterschied zwischen Belästigung und gegenseitigem Einverständnis. Rechtlich gesehen kann ein Minderjähriger nicht selbst entscheiden und wird ausgenutzt, aber das habe ich in meinem Leben nie gefühlt". (baf )

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltDancing StarsHomosexualität

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen