Johnny Depp ließ sich wegen Sexszene scheiden

Eine Sexszene soll mitverantwortlich für die Scheidung von Johnny Depp (53) und Amber Heard (31) sein.
Wie die "New York Daily News" schreibt, soll eine Sexszene von Amber Heard mit Grund für die Scheidung des Hollywoodpaares gewesen sein. Das amerikanische Blatt bezieht sich dabei auf Dokumente aus einem Gerichtsprozess.

Filmproduzent Christopher Hanley sagt darin, dass eine Szene des Films "London Fields" mit Co-Star Billy Bob Thornton für Streit zwischen Depp und Heard gesorgt habe. "Die provokative Art ihrer Femme-fatale-Rolle war ein entscheidender Grund für die Scheidung von Depp", sagte Hanley.

Neue Liebe gefunden

Mittlerweile ist Amber Heard jedenfalls glücklich mit dem schwerreichen Tesla-Unternehmer Elon Musk liiert. Die beiden sollen sogar bereits über eine Familiengründung nachdenken, wie der Vater der Schauspielerin erst kürzlich ausgeplaudert hat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Von Johnny Depp hingegen gibt es seit der Trennung von Amber keine Neuigkeiten in Sachen Liebe. Der Filmstar ist aktuell mit der Promo zur Premiere des fünften "Fluch der Karibik"-Teils, der hierzulande seit 25. Mai in den Kinos läuft, beschäftigt.

(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsStarsTrennungHollywoodJohnny Depp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen