Joko war so besoffen, dass er IHN nicht erkannte

Joko Winterscheidt
Joko Winterscheidtimago images
Joko Winterscheidt erzählte in der Sendung "Wer stiehlt mir die Show?" von einem skurrilen Aufeinandertreffen mit Udo Jürgens in einer Bar.

Am Dienstagabend haben die Promi-Kandidaten Bastian Pastewka, Teddy Teclebrhan, Shirin David und Wildcard-Kandidat Simon versucht, TV-Moderator Joko Winterscheidt "die Show zu stehlen". Dabei kam Joko eine Anekdote aus, die absurder nicht sein könnte.

Joko Winterscheidt mit Bastian Pastewka
Joko Winterscheidt mit Bastian PastewkaProsieben

"Ich bin mal in Düsseldorf gewesen, in einer Bar. Tino’s heißt die. So eine alte, gediegene Bar mit tiefen Ledersesseln, tollen Getränken. Die Kellner kommen mit einem Tablett und weißen Handschuhen. Es lief den ganzen Abend Udo Jürgens. Irgendwann haben wir zum Kellner gesagt: Ist es wohl möglich, dass irgendwas anderes gespielt wird als Udo Jürgens?", erzählte Joko.

"Und da hat der Kellner zu uns gesagt: Gehen Sie bitte zum Klavier und sagen Sie es ihm selber". Joko perplex: "Wir haben es nicht gecheckt, weil wir zu betrunken waren, aber Udo Jürgens saß den ganzen Abend am Flügel und hat selber gespielt. Das war unfassbar".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Joko WinterscheidtUdo JürgensBastian Pastewka

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen