Jolie liefert Sohn an Uni ab und kämpft mit den Tränen

Ein kurzer Roadtrip reichte nicht – Angelina Jolie eskortierte ihren ältesten Sohn bis ans andere Ende der Welt.
Im März 2002 adoptierte Angelina Jolie (44) den einjährigen Maddox aus einem Waisenhaus in Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas. Der Bub wuchs bei ihr in den Vereinigten Staaten auf, nun wird er flügge und kehrt für seine Hochschulausbildung nach Asien zurück.

Im Gegensatz zu seiner Mutter scheint Maddox (mittlerweile 18 Jahre alt) nicht sonderlich an einer Karriere im Film-Biz interessiert. Als Schauspieler hatte er lediglich eine Statistenrolle in "World War Z" (an der Seite seines Adoptivvaters Brad Pitt, 55), als ausführender Produzent arbeitete er an Angelinas "Der weite Weg der Hoffnung". Nicht genug offenbar, um seine Leidenschaft für die Unterhaltungsindustrie zu entfachen.

Jolie liefert Sohn Maddox an der Uni in Südko
Jolie liefert Sohn Maddox an der Uni in Südko


CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Abschied in Südkorea

Stattdessen will Maddox eine naturwissenschaftliche Laufbahn einschlagen und Biochemie an der Yonsei Universität in Südkorea studieren. Die stolze Mama brachte ihn höchstpersönlich dorthin, emotionaler Abschied inklusive.



"Ich versuche, nicht zu weinen. Ich fliege heute wieder, heute ist der Tag, an dem ich ihn hier abliefere", so Jolie (via "Gala"). "Es scheint eine großartige Schule zu sein."

Brad Pitt soll von der bevorstehenden Ausbildung seines Sohnes erst kurz vorher von der Presse erfahren haben. Maddox und er stehen sich seit Brads Trennung von Angelina Jolie alles andere als nahe. (lfd)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
SüdkoreaPeopleStarsUniversitätAngelina Jolie

CommentCreated with Sketch.Kommentieren