Zu viel Englisch – Oscar-Beitrag aus Österreich disq...

Der österreichische Film "Joy" sollte um den Auslands-Oscar ins Rennen gehen, wurde aber nun vorzeitig von der Academy disqualifiziert.

Schon jetzt ist klar: Österreich wird bei der nächsten Oscar-Verleihung keinen der begehrten Goldburschen einheimsen können. Der Dokumentarfilm "Joy", der von Österreich eingereicht wurde, wurde nun disqualifiziert.

Der Grund: Das Dokudrama über das Schicksal einer nigerianischen Prostituierten in Wien entspricht nicht dem strengen Regelwerk der Academy. Um ins Rennen um den besten fremdsprachigen Film gehen zu können, müssen Dialoge mehrheitlich in nicht-englischer Sprache gehalten sein.

Das sei bei "Joy" nicht der Fall, so der "Hollywood Reporter". Eine Überprüfung habe ergeben, dass der Film von Regisseurin und Drehbuchautorin Sudabeh Mortezai zu zwei Drittel auf Englisch sei.

Die Bilder des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsKinoKinoOscars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen