Jubiläums-"Tatort" spaltet die Twitter-Fangemeinde

Bild: ORF/ARD/Marc Meyerbroeker

Der 1.000 "Tatort" am gestrigen Sonntag (13.11.) begleitete zwei Polizisten auf einem Horrortrip in die Abgründe ihrer Ängste. Erstmals waren Lindholm aus Hannover und Borwoski aus Kiel gemeinsam im Einsatz. Die Meinungen der Fans der Krimiserie auf Twitter sind gespalten.

Der am gestrigen Sonntag (13.11.) begleitete zwei Polizisten auf einem Horrortrip in die Abgründe ihrer Ängste. Erstmals waren Lindholm aus Hannover und Borwoski aus Kiel gemeinsam im Einsatz. Die Meinungen der Fans der Krimiserie auf Twitter sind gespalten.

Zum Jubiläum der erfolgreichen Krimireihe gab's ein Stelldichein mit zwei einander bisher unbekannten Kommissaren, die von einem Taxler als Geiseln genommen wurden - Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) aus Hannover und Klaus Borowski (Axel Milberg) aus Kiel.

Die 1000. Folge des Krimis wurde auf den Namen wie die allererste Episode, "Taxi nach Leipzig", getauft.  748.000 Zuseher schalteten auf ORF 2 ein und verfolgten die spannende Fahrt von Borowski und Lindholm.

Wie gewohnt kommentierten zahlreiche "Tatort"-Seher die aktuelle Episode via Twitter und zeigten sich dabei unentschlossen - die Reaktionen reichen von "sehr würdige Jubiläums-Doku" über "perfekter Tatort" bis hin zu "was für ein unglaublicher Mist".

Hier ein paar Auszüge der Twitter-Kommentare:


gute jubiläumsfolge! Spannend, interessant komponiert, Konzentration auf einen Handlungsstrang, Kammerspiel im Taxi cool
— Kathrin Buchner (@katnix)


Oh nein. Sie haben die Kekskrümel verloren. Jetzt finden sie nie wieder aus dem Wald raus.
— Anthea (@Anthea1791)


Der war ein ganz großer Griff ins Klo.

Was für ein unglaublicher Mist.

Wo ist nur der klassische Sonntagabendkrimi hin?
— Redwyne (@Paxter_Redwyne)


...ok, Keks-Slowmotion gibt's auch nicht alle Tage ?
— Presseverlag DE (@presseverlag)


Irgendwie war der Tatort schon ok, aber ich hab die ganze Zeit auf das "Scheisse, Scheisse" gewartet ?
— Gessinger (@Sehnix76)


Tatort war echt nicht übel. Bei Folge 2.000 schalte ich auch gerne mal wieder ein .
— Udo Vetter (@udovetter)


Gefällt mir, der Stil.
— David Redelberger (@davidfromkassel)


Mir hats gut gefallen, interessant aufgezogen, Borowski ist sowieso super, Lindholm finde ich auch okay.

Danke
— Urlaubs-Deern (@LydiaKaPunkt)


Alter. Den Stoff, den die Drehbuchautoren zu sich genommen haben, den möchte ich auch mal ausprobieren.
— Frollein Sturm (@frauherbststurm)


Die Moral von der Geschicht - Trotteln gibt man keine Waffe in die Hand.
— Katia Cross (@KatiaCross)


Den heutigen fand ich sehr gelungen und durchgängig spannend. Eine würdige Ausgabe für die Nr. 1000.
— Markus (@MarkusamLimit)


Super ! Tolle Atmosphäre. Nur das Ende war zu einfach. Lindholm endlich mal gut! 9.5/10 Punkte!
— jungleland (@checkit03)


Sehr würdige Jubiläums-Doku - also ich weiß nicht, was da viele zu meckern haben, mir gefällt
— Günter Riegler (@GuenterRiegler)


Ich musste erst überlegen,aber nun steht fest: Der war erfrischend anders und hat mir gefallen.
— Mensch 4,7.1 (@Mark_Ge_2014)


Leiche. Absehbare Handlung. Gute Schauspieler. Stimmungsvolle Schlussworte vom großen Lamprecht. Perfekter 1000.
— Fredo (@fredo_ffm)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen