Jüdische Siedler legten Feuer - Baby tot

Bild: Abed Omar Qusini / Reuters

Bei einem von jüdischen Siedlern gelegten Brand im Westjordanland ist am Donnerstag ein Baby getötet worden. Die Eltern des Kindes wurden nach palästinensischen Angaben schwer verletzt.

Palästinensische Sicherheitskräfte teilten mit, dass in der Nacht auf Freitag vier Siedler in das Dorf Doma bei Nablus eindrangen und ein Haus nahe dem Ortseingang in Brand steckten. Zusätzlich wurden Mauern mit Parolen beschmiert. 

Bei dem folgenden Brand kam ein Baby ums Leben, die Eltern wurden schwer verletzt. Drei weitere Familienmitglieder seien zudem auch verletzt worden, wie Anrainer berichteten. 
Israels Verteidigungminister Moshe Ya'alon verurteilte das Verbrechen. Er sprach von einem "Terrorakt". 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen