Jugend-Konten gehackt: Bank will Geld von Opfer (13)

Bild: Hertel Sabine

Sami (13) spürte unlängst am eigenen Leib, dass Ganoven selbst vor Jugendkonten nicht halt machen: Internet-Betrüger hatten mit einem PC-Virus das Konto des Schülers gehackt und insgesamt acht Mal versucht, Geld abzubuchen.

Doch nur die Transaktion der ersten 50 Euro klappte, danach war kein Geld mehr auf dem Sparkonto. Weil ganz klar Betrug vorlag, bekam der Bursch die 50 Euro sofort wieder gutgeschrieben. Doch für die sieben gescheiterten Abbuchungen verrechnete die Bank je 6,50 Euro – für die "Nichtdurchführung von Aufträgen". Schaden: 45,70 Euro. "Das ist Abzocke. Mein Bub war am Boden zerstört. Wir wechseln die Bank!", ärgert sich sein Vater Günter.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen