Jugendbande prügelt 15-Jährigen am Karlsplatz nieder

Ein 15-Jähriger wurde in der Nähe des Karlsplatzes von Polizisten verletzt aufgefunden (Symbolfoto)
Ein 15-Jähriger wurde in der Nähe des Karlsplatzes von Polizisten verletzt aufgefunden (Symbolfoto)ANGELIKA KRAINER / APA / picturedesk.com
Eine Jugendbande soll am Freitagabend nahe Karlsplatz auf einen 15-Jährigen eingeprügelt haben. Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige festnehmen.

Samstagabend wurden Streifenpolizisten in der Nähe des Karlsplatzes auf einen leicht verletzten 15-Jährigen aufmerksam. Der Jugendliche gab an, kurz zuvor von einer ca. zehnköpfigen Gruppe Jugendlicher angegriffen worden zu sein. Sie sollen von ihm Bargeld und Wertgegenstände gefordert haben. Als sich der 15-Jährige weigerte, wurde er offenbar mit mehreren Faustschlägen attackiert.

Noch in weiteren Raubüberfall verwickelt

Dem 15-Jährigen gelang es zu flüchten, dabei soll es kurzeitig von der gesamten Gruppe verfolgt und mit Flaschen beworfen worden sein. Im Zuge der Sofortfahndung gelang es den Polizisten die zwei unmittelbaren Tatverdächtigen, einen 15-Jährigen aus Bulgarien und einen 14-Jährigen aus Afghanistan, anzuhalten und festzunehmen.

Laut Polizei ergaben sich inzwischen Hinweise, dass die beiden Tatverdächtigen womöglich mit einem weiteren Raubüberfall und einer Körperverletzung in Zusammenhang stehen könnten. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WienPolizei WienLPD WienBulgarienAfghanistanWiedenMargaretenKörperverletzungRaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen