Julian F.M. Stoeckel will in "Starmania"-Jury sitzen

Julian F. M. Stoeckel in seinem Wiener "Zuhause", dem Hotel "Bristol"
Julian F. M. Stoeckel in seinem Wiener "Zuhause", dem Hotel "Bristol"LC
Julian F. M. Stoeckel nennt Selbstvermarktung sein großes Talent und sieht sich in der "Starmania"-Jury. Außerdem kritisiert er Karina Sarkissova.

Sechs Jahre ist es her, dass Julian F. M. Stoeckel (33) mit seinem Einzug ins "Dschungelcamp" seine Karriere startete. "Ich glaube, man kann sich in dieser Branche nur mit Talent halten", so Stoeckel zu "Heute". Und das wäre bei ihm? "Ich glaube, mein größtes Talent ist, dass ich mich gut vermarkten und verkaufen kann." Ein Punkt, der vielen Reality-Stars heutzutage fehlt.

"Nur weil man auf Social Media viele Follower hat, ist man noch lange kein Star in der realen Welt, das missverstehen viele." Überhaupt gleitet das Unterhaltungsprogamm seiner Meinung nach immer mehr ab. "Es wird nur noch gemobbt bis hin zu persönlichen Attacken. Das finde ich schade. Auch bei 'Dancing Stars' zum Beispiel. Eine Karina Sarkissova wird sehr oft persönlich untergriffig. Das ist doch nicht notwendig. Man hat da schon das Gefühl, dass sie als Ballerina gewisse Sachen vielleicht einfach gar nicht beurteilen kann?!"

Apropos Beurteilung – welche TV-Jury würde Stoeckel denn reizen? "Starmania, ich komme! Wo genau muss ich mich melden?"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TVCasting-ShowJulian F.M. StöckelKarina SarkissovaSocial Media

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen