Junge Freiheitliche verteilen vor Wahl abgelaufene K...

Bild: Fotolia

Kondome sind ein beliebtes Werbegeschenk der heimischen Parteien vor einer Wahl. Vor jener in Oberösterreich ist der Ring Freiheitlicher Jugendlicher (RFJ) gleich doppelt ins Fettnäpfchen getreten. Nachdem die FP-Jugend in Wien die Verteilung von Kondomen von anderen Parteien heftig kritisiert hatte, verteilt sie sie nun selbst in Linz. Noch peinlicher: Beschenkte beschwerten sich, dass die Verhütungsmittel bereits neun Monate abgelaufen sind.

Die Kondome wurden am Donnerstagabend in der Linzer Altstadt in Lokalen verteilt. "Stark im Kommen" und "Um Längen voraus", waren die blauen Verhütungsmittel betitelt. Dass diese nur mehr wenig zur Verhütung beitragen würden, sondern eher zum Gegenteil des eigentlichen Sinns, beklagten daraufhin Beschenkte. Die Kondome trugen das Ablaufdatem Jänner 2015.

Gegenüber dem "Standard" versuchte RFJ-Obmann-Stellvertreter Thomas Raml die Wogen zu glätten und erklärte, dass die Kondomverteilung "mit hoher Wahrscheinlichkeit" keine offizielle RFJ-Aktion gewesen sei.

Dem widersprechen wiederum die Beschenkten, die Kondome seien von RFJ-Angehörigen verteilt worden. Der RFJ versicherte nun, die Restbestände zu kontrollieren - neue mit dem Slogan "Weil wir nicht nur die Heimat lieben" sollen bereits im Umlauf sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: