Junger Autofahrer von zwei Lkw erdrückt

Ein Mann in einem Pkw ist bei einem Unfall am Montag auf der Südautobahn in der Nähe von Graz von einem Lkw und einem Sattelschlepper erdrückt worden. Ein zweiter Insasse in dem Auto wurde schwer verletzt. Der genaue Unfallhergang ist noch unbekannt.

Ein junger Pkw-Lenker ist bei einem Unfall am Montag auf der Südautobahn in der Nähe von Graz von einem Lkw und einem Sattelschlepper erdrückt worden. Ein zweiter Insasse in dem Auto wurde schwer verletzt. 

Der Unfall ereignete sich auf der Fahrbahn Richtung Klagenfurt zwischen dem Knoten Graz-West und der Ausfahrt Flughafen gegen 8.30 Uhr. Der 35-jährige Lkw-Lenker dürfte das Ende eines Rückstaus übersehen haben und fuhr auf den Pkw auf. Der rumänische Brummi-Fahrer krachte nahezu ungebremst auf den Wagen vor ihm. Durch den Anprall wurde das Auto nach vorne gegen das Heck eines stehenden Lkw geschleudert und zwischen den beiden Schwerfahrzeugen eingeklemmt.

Der 20-jährige Pkw-Fahrer erlitt tödliche Verletzungen, der gleichaltrige Beifahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn A2 war in diesem Bereich für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

Ein weiterer Unfall, bei dem es allerdings bei Blechschaden blieb, sorgte im Frühverkehr im Raum Leibnitz in der Südsteiermark für einen kilometerlangen Stau. Ein Lenker war mit seinem Fahrzeug seitlich gegen eine Betonleitwand gekracht und blockierte in der Folge die Fahrbahn, die Wartezeit betrug bis zu eineinhalb Stunden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen