Junger Mann (24) starb – so kam es zum tödlichen Unfall

Bei dem schweren Unfall zwischen einem Taxi, einem Kleintransporter und einem Lkw starb ein Mann.
Bei dem schweren Unfall zwischen einem Taxi, einem Kleintransporter und einem Lkw starb ein Mann.TEAM FOTOKERSCHI / BAYER
Nach dem schweren Unfall am Montag in Oberösterreich schildert nun der Polizeibericht, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

An der Unfallstelle fanden die Helfer ein Trümmerfeld vor. Kurz zuvor, am Montag um 10.27 Uhr, kam es in Mauthausen bei Linz in OÖ zu einem fatalen Verkehrsunfall. Ein 24-Jähriger hatte keine Chance, starb an der Unfallstelle.

Die Polizei schilderte nun in ihrem Bericht, wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte. Demnach geriet der Lenker aus Ungarn auf der B3 Richtung Perg plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Völlig unklar ist noch, warum.

"Er kollidierte dabei annähernd frontal mit dem entgegenkommenden LKW. Mit diesem war ein 52-jähriger Kraftfahrer aus dem Bezirk Freistadt unterwegs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug des 24-Jährigen um 180° gedreht und schaute somit in Richtung Linz", so der Bericht.

Doppelter Frontalcrash

Ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr mit seinem Taxi zeitgleich hinter dem LKW. "Trotz Vollbremsung konnte er den Zusammenprall mit dem Fahrzeug des 24-Jährigen aber nicht mehr verhindern. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen".

Am Beifahrersitz des Taxis befand sich ein 62-jähriger Fahrgast aus dem Bezirk Perg. Der Fahrgast wurde verletzt, musste in ein Krankenhaus. Der 24-Jährige hingegen hatte bei dem Doppel-Crash keine Überlebenschance. Er starb trotz aller Wiederbelebungsversuche. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
OberösterreichUnfallMauthausenPolizeieinsatzPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen