Junger Mann zuckt in Schule aus: Polizei rückt an

Bild: heute.at
Polizei-Einsatz in der Krankenpflegerschule in St. Pölten am Mittwoch: Ein Afghane randalierte und drohte, musste von der Exekutive abgeführt werden.
Tumult in der Krankenpflegerschule in St. Pölten am Mittwoch: Weil er bereits mehrmals abgewiesen worden war, drehte ein junger Mann bei einem Aufnahmegespräch durch. Der Afghane warf Sessel und Tisch um, fluchte und drohte auch Richtung Schulleitung.

Die Leitung alarmierte schließlich die Betriebsfeuerwehr (Anm.: zuständig für Sicherheit am Areal), doch der Mann war nicht zu bändigen. Also musste die Polizei anrücken, Beamte führten den Afghanen schließlich ab.

Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler zum "Kurier": "Der Mann wurde vorläufig festgenommen, verletzt wurde aber niemand." (Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
St. PöltenNewsNiederösterreichAsylwerber

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen